Nationalbank

SNB hat im 3. Quartal weiter im grossen Umfang Devisen verkauft

29. Dezember 2023, 09:19 Uhr
Von Juli bis September 2023 hat die Schweizerische Nationalbank Devisen im Gegenwert von 37,6 Milliarden Franken verkauft. (Archivbild)
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat im dritten Quartal 2023 erneut Devisen im grösseren Stil veräussert. Dabei hat sie ihre Verkäufe leicht abgeschwächt. Letztmals hatte sie im ersten Quartal 2022 Devisen erworben, seither aber jedes Quartal veräussert.

Von Juli bis September 2023 hat die Notenbank Devisen im Gegenwert von 37,6 Milliarden Franken verkauft, wie aus einer am Freitag publizierten SNB-Statistik hervorgeht. Im zweiten Quartal lagen die Devisen-Verkäufe noch bei 40,3 und im ersten Quartal bei 32,2 Milliarden.

Die ersten Verkaufstransaktionen hatte die SNB Mitte 2022 gemeldet. Vor diesem Zeitpunkt kaufte sie zum Teil im grossen Stil Devisen, um eine zu starke Aufwertung des Schweizer Frankens zu verhindern. 2021 etwa wurden noch Devisen im Wert von 21,1 Milliarden gekauft, 2020 waren es sogar knapp 110 Milliarden Franken.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. Dezember 2023 09:19
aktualisiert: 29. Dezember 2023 09:19