Champions Hockey League

Servette folgt den Lakers in die Viertelfinals

22. November 2023, 22:47 Uhr
Die Genfer Spieler belohnen sich für eine starke Leistung
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Nach den Rapperswil-Jona Lakers qualifiziert sich in der Champions Hockey League auch Genève-Servette für die Viertelfinals.

Der Schweizer Meister bezwingt RB München zu Hause vor 5527 Zuschauern 3:1 und korrigiert damit die 2:3-Auswärtsniederlage.

Trotz vieler Chancen dauerte es bis zur 36. Minute, ehe die Genfer Fans erstmals jubeln konnten. Teemu Hartikainen traf im Powerplay herrlich zum 1:1. In der 48. Minute glich Josh Jooris mit dem 2:1 das Gesamtskore aus, ehe Tanner Richard 198 Sekunden später das entscheidende 3:1 erzielte.

Richard erhielt den Puck hinter dem gegnerischen Tor von Münchens Keeper Mathias Niederberger, der die Genfer mit mehreren starken Paraden lange zum Verzweifeln gebracht hatte. Es war für den Schweizer Internationalen wettbewerbsübergreifend der erste Treffer in dieser Saison für Servette.

Das Heimteam wurde für einen grossen Aufwand belohnt. 38:21 Torschüsse zu Gunsten der Genfer zählten die Statistiker. In der 27. Minute scheiterte Sami Vatanen ebenso am Gehäuse wie danach Daniel Winnik (41.) und Simon Le Coultre (56.). Das Gegentor kassierte Servette elf Sekunden vor der ersten Pause.

Die Genfer stehen wie die Rapperswil-Jona Lakers zum ersten Mal in diesem Wettbewerb in den Viertelfinals. Dort treffen sie auf Växjö, den Dritten in der schwedischen Liga.

Telegramm:

Genève-Servette - RB München 3:1 (0:1, 1:0, 2:0)

5527 Zuschauer. - SR Holm/Sjöqvist (SWE), Altmann/Schlegel (SUI). - Tore: 20. (19:49) MacWilliam (DeSousa, Kastner) 0:1. 36. Hartikainen (Richard, Le Coultre/Ausschluss Eder) 1:1. 48. Jooris (Vatanen, Filppula) 2:1. 51. Richard 3:1. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Genève-Servette, 4mal 2 Minuten gegen RB München.

Viertelfinal-Tableau:

Rapperswil-Jona Lakers - Vitkovice, Färjestad - Skelleftea; Växjö - Genève Servette, Lukko Rauma - Pardubice. - Gespielt wird am 5./6. und 12. Dezember.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. November 2023 22:38
aktualisiert: 22. November 2023 22:47