News
Schweiz

Selenskyj reist vor Friedensgipfel nach Saudi-Arabien

Russland

Selenskyj reist vor Friedensgipfel nach Saudi-Arabien

30. Mai 2024, 15:46 Uhr
ARCHIV - Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj richtet sich fast täglich mit Videobotschaften an seine Landsleute, um über die Entwicklungen im Krieg zu berichten. Foto: Uncredited/AP/dpa
© Keystone/AP/Uncredited
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj reist am Samstag nach Saudi-Arabien, um dort für Unterstützung bei einem geplanten Friedensgipfel in der Schweiz zu werben.

Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Diplomatenkreisen in Riad am Donnerstag. Selenskyj werde in der Hafenstadt Dschidda unter anderem mit dem Kronprinzen und faktischen Herrscher Saudi-Arabiens, Mohammed bin Salman, zusammentreffen.

Die Schweiz organisiert das Treffen auf Wunsch der Ukraine am 15. und 16. Juni auf dem Bürgenstock bei Luzern. Der Gipfel soll mehr internationale Unterstützung für das von Russland angegriffene Land mobilisieren.

Für Deutschland will Bundeskanzler Olaf Scholz zu dem Treffen reisen. Die Ukraine hofft, neben Unterstützerländern auch neutrale oder gar mit Russland befreundete Staaten von ihrer Position zu überzeugen. Vor allem China wird umworben.

Auch Saudi-Arabien hat sich im Ukraine-Krieg bisher um eine möglichst neutrale Haltung bemüht und die eigene Position als «aktive Neutralität» bezeichnet. Das Königreich zählt die USA zu seinen wichtigsten Verbündeten, pflegt zugleich aber gute Beziehungen mit Russland.

Saudi-Arabien hat sich auch mehrfach als Vermittler angeboten. Dafür hatte Riad vergangenen Sommer ein Gipfeltreffen mit Teilnehmern aus mehr als 40 Ländern ausgerichtet. Selenskyj nahm vor einem Jahr zudem am Gipfeltreffen der Arabischen Liga in Saudi-Arabien teil.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Mai 2024 15:46
aktualisiert: 30. Mai 2024 15:46