News
Schweiz

Schweizer Hotels verzeichnen guten Start ins neue Jahr

Tourismus

Schweizer Hotels verzeichnen guten Start ins neue Jahr

23. Februar 2024, 14:56 Uhr
Hotels mit sehr guter Auslastung im Januar (Symbolbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER
Die Schweizer Hotellerie ist nach dem Rekordjahr 2023 auch gut ins neue Jahr 2024 gestartet. Ersten Schätzungen zufolge haben die Hotels im Januar mehr Gäste beherbergt als dies vor Jahresfrist der Fall war.

Die Hotelübernachtungen sind im Januar 2024 gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,3 Prozent gestiegen, wie vorläufige Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) vom Freitag zeigen. Dabei waren wie im letzten Jahr ausländische Gäste die treibende Kraft. Laut dem BFS zogen die Übernachtungen ausländischer Touristen um 5,0 Prozent an, jene mit Schweizern nur um 0,1 Prozent.

Am (gestrigen) Donnerstag hatte das BFS die Statistik zu den Logiernächten für das vergangene Jahr vorgelegt. Dabei haben die Schweizer Hotels im Jahr 2023 einen neuen Gästerekord aufgestellt. Mit 41,8 Millionen sind die Übernachtungen erstmals über die Marke von 40 Millionen geklettert. Die bisherige Bestmarke war mit 39,6 Millionen im Jahr 2019 gemessen worden.

Die Hotellerie hat in den vergangenen Monaten stark davon profitiert, dass mit der Normalisierung im Reisebetrieb im Nachgang zur Corona-Pandemie weltweit wieder deutlich mehr Gäste aus dem Ausland in die Schweiz reisten. Insbesondere Gäste aus Asien verbrachten vermehrt ihre Ferien in der Schweiz. Zudem waren auch viele Touristen aus Nordamerika zu Gast.

Die definitiven und absoluten Logiernächte-Zahlen zum Monat Januar veröffentlicht das BFS am 7. März.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Februar 2024 14:56
aktualisiert: 23. Februar 2024 14:56