News
Schweiz

Schweizer Aufgebot mit drei Rückkehrerinnen und einem Neuling

Nationalteam

Schweizer Aufgebot mit drei Rückkehrerinnen und einem Neuling

21. Mai 2024, 14:21 Uhr
Larina Baumann steht erstmals im Aufgebot der A-Nationalmannschaft
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Nationaltrainerin Pia Sundhage bietet 23 Spielerinnen für die beiden EM-Qualifikationsspiele gegen Ungarn auf. Als einzige zum ersten Mal dabei ist die Verteidigerin Larina Baumann vom FC St. Gallen.

Die 26-jährige Baumann, die zuletzt auf U17-Stufe für die Nationalmannschaft auflief, hat sich das Aufgebot mit guten Leistungen in der Meisterschaft verdient. Mit Noemi Ivelj (GC), Lia Kamber (Luzern) und Marion Rey (FC Zürich) sind drei Spielerinnen im Aufgebot, für die es nach einer kürzeren Absenz eine Rückkehr in den Kreis der A-Nationalmannschaft ist.

Die jungen Naomi Luyet von YB und Caterina Tramezzani von Luzern werden das Kader in der ersten Woche ergänzen, um das Team kennenzulernen. Für die Spiele gegen Ungarn, am 31. Mai in Biel und am 4. Juni auswärts, werden sich aber nicht mehr dabei sein. Das Trainingscamp beginnt am kommenden Montag mit dem Zusammenzug in Magglingen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Mai 2024 14:21
aktualisiert: 21. Mai 2024 14:21