Bundesrat

Schlüsselübergabe im Eidgenössischen Departement des Innern

22. Dezember 2023, 17:20 Uhr
Bundespräsident Alain Berset übergibt seiner Nachfolgerin Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider einen Blumenstrauss und eine Sanduhr.
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider hat von ihrem scheidenden Amtsvorgänger Alain Berset am Freitag die Schlüssel zum Eidgenössischen Departement des Innern (EDI) entgegen genommen. Der diesjährige Bundespräsident verlässt den Bundesrat auf Ende des Jahres.

Die am Mittwoch vergangener Woche wiedergewählte Bundesrätin Baume-Schneider übernimmt von ihrem SP-Parteikollegen am 1. Januar die Leitung des EDI. Sie hatte am vergangenen Donnerstag überraschend ihren Wechsel vom Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) bekannt gegeben. Berset übergab seiner Nachfolgerin am Freitag einen Blumenstrauss und eine Sanduhr und wünschte ihr viel Erfolg.

Ebenfalls am Freitag übergab der scheidende Bundeskanzler Walther Thurnherr seinem Nachfolger Viktor Rossi die Büroschlüssel. Dieser bekam von seinem Vorgänger ein Exemplar der Richtlinien für Bundesratsgeschäfte, auch bekannt als «roter Ordner».

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Dezember 2023 17:20
aktualisiert: 22. Dezember 2023 17:20