Wahlen SH

Schaffhauser FDP-Kantonsrat Montanari will in den Regierungsrat

31. Januar 2024, 08:28 Uhr
Der langjährige FDP-Kantonsrat Marcel Montanari will in den Regierungsrat. Die Wahlen finden am 18. August statt.
© Zur Verfügung gestellt
Der Schaffhauser FDP-Kantonsrat Marcel Montanari will den frei werdenden Regierungsratssitz von Walter Vogelsanger (SP) erobern. Der 38-Jährige hat seine Kandidatur für die Wahlen vom 18. August bekannt gegeben.

«Walter Vogelsanger hat ja selbst gesagt, er möchte Platz machen für einen Jüngeren», sagte Montanari gegenüber den «Schaffhauser Nachrichten» vom Mittwoch. Zwar könne er sich nicht mehr als jung bezeichnen, aber doch als jünger als die übrigen Regierungsmitglieder, welche alle der gleichen Generation angehörten.

Montanari arbeitet als Rechtsanwalt und sitzt seit 2013 im Schaffhauser Kantonsparlament. Ende Februar will die FDP Schaffhausen die Nominationsversammlung durchführen. Mit welchen Kandidatinnen oder Kandidaten die SP ins Rennen steigt, um den Sitz zu halten, ist noch nicht offiziell klar. Auch von anderen Parteien gibt es noch keine offiziellen Kandidaturen.

Vogelsanger tritt nach zwei Legislaturen ab

SP-Regierungsrat Vogelsanger will bei den Gesamterneuerungswahlen vom 18. August nicht mehr antreten. Er werde sein Engagement nach zwei Legislaturen beenden, teilte er Anfang Januar mit. Vogelsanger wird im Sommer 61 Jahre alt.

Im fünfköpfigen Schaffhauser Regierungsrat sitzen zurzeit je zwei Vertreter der SP und der SVP sowie ein Vertreter der FDP.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. Januar 2024 08:28
aktualisiert: 31. Januar 2024 08:28