Getränke

Rivella steigert 2023 den Umsatz

6. Februar 2024, 09:59 Uhr
Rivella erzielt im Geschäftsjahr 2023 dank Preiserhöhungen mehr Umsatz (Archivbild)
© KEYSTONE/PR KEYSTONE SDA/ALADIN KLIEBER
Der Getränkehersteller Rivella hat im letzten Jahr bei einem stabilen Absatzvolumen den Umsatz gesteigert. Sowohl im Heimmarkt wie auch im Ausland waren die Rivella- und Focuswater-Flaschen beliebt.

Insgesamt verkaufte Rivella 99 Millionen Liter Erfrischungs- und Fruchtsaftgetränke - gleich viel wie im Jahr 2022. Damit erzielte der Getränkehersteller einen um 4,3 Prozent höheren Umsatz von 138 Millionen Franken, wie das Schweizer Familienunternehmen am Dienstag mitteilte.

Das Marketing, die Präsenz an Veranstaltungen sowie das sonnige Herbstwetter hätten den Konsum der Rivella-Getränke gefördert, heisst es. Trotz des schwachen Euros habe das Unternehmen auch im Ausland um knapp 4 Prozent zugelegt.

Besonders «Focuswater» war laut Rivella gefragt. Die Markteinführung der koffeinhaltigen Variante «Kick» sowie eine Partnerschaft mit der Mountainbikerin Jolanda Neff hätten dem Vitaminwasser einen neuen Verkaufsschub gegeben, so die Mitteilung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Februar 2024 09:59
aktualisiert: 6. Februar 2024 09:59