Tiere

Pro Natura kürt Iltis zum Tier des Jahres 2024

3. Januar 2024, 08:34 Uhr
Frösche und Kröten sind die Hauptnahrung des Iltisses in der Schweiz.
© Keystone/Fabrice CAHEZ
Der Iltis ist das Tier des Jahres 2024. Die mit Mardern verwandte Tierart soll laut der Naturschutzorganisation Pro Natura dafür werben, die Kulturlandschaften besser zu schützen.

Denn damit sich der auf der Roten Liste als «verletzlich» eingestufte Jäger in der Schweiz erholen könne, brauche es ein schweizweites Netz der Natur, schrieb Pro Natura in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Der Iltis brauche den Schutz von Hecken, Gräben und Bächen, um auf der Suche nach Beute durch die Landschaft zu streifen. Dieses natürliche Wegnetz sei in der Schweiz grösstenteils zerstört worden, so Pro Natura.

Strukturreiche Agrarlandschaften und Feuchtgebiete gehören laut der Naturschutzorganisation zu den bedrohtesten Landschaftstypen der Schweiz. Der Schutz dieser Lebensräume des Iltis würde laut Pro Natura auch zahlreichen anderen Tieren helfen, zum Beispiel Fröschen, Kröten und anderen Kleintieren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Januar 2024 08:34
aktualisiert: 3. Januar 2024 08:34