Bundesratswahlen

Neugewählter Bundesrat Beat Jans betont Bedeutung von Kompromissen

13. Dezember 2023, 12:56 Uhr
Beat Jans wird nach seiner Wahl von einem Bundesweibel in den Nationalratssaal begleitet.
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Der neugewählte Bundesrat Beat Jans will das Wohlergehen der Bevölkerung ins Zentrum seiner Arbeit in der Landesregierung stellen. Er werde sich nach Kräften dafür einsetzen, dass alle ein gutes Leben führen könnten.

Die Schweiz sei ein faszinierendes Land, sagte der SP-Politiker am Mittwoch in seiner Rede zur Annahme der Wahl. Sie sei das Land des starken Gemeinwesens - in dem sich Menschen über kulturelle und sprachliche Grenzen hinweg bereit erklärt hätten, gemeinsam vorwärts zu gehen und Kraft aus der Vielfalt zu schöpfen.

«Darauf sollten wir bauen», so der bisherige Baselstädter Regierungspräsident. Jans plädierte für eine Schweiz, in der alle nach ihren Möglichkeiten für das Wohl der Gemeinschaft handeln könnten - unabhängig von Geschlecht, Vermögen oder Hintergrund. Die Schweiz solle ihren Wohlstand nutzen zur Linderung der Not in der Welt, zur Achtung der Menschenrechte, zur Förderung der Demokratie und zur Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen.

Die Herausforderungen in der von Krisen geprägten Gegenwart liessen sich nur mit Kompromissen meistern, betonte Jans. «Meine Türen stehen für Sie jederzeit offen», sagte er,an die Mitglieder der Bundesversammlung gerichtet.

Jans beendete seine Ansprache mit einem Dank an Familie, Mitarbeitende und Weggefährten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Dezember 2023 12:21
aktualisiert: 13. Dezember 2023 12:56