News
Schweiz

Muller setzt an der WM auf ein junges Team

Nationalteam Frauen

Muller setzt an der WM auf ein junges Team

5. März 2024, 13:11 Uhr
Chefcoach Colin Muller setzt an der WM auch auf die Jugend
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Für die Frauen-WM in Utica, New York, bietet Cheftrainer Colin Muller eine Mischung aus jungen und erfahrenen Spielerinnen auf. Das Schweizer Aufgebot umfasst 25 Namen.

Von den aufgebotenen Akteurinnen haben zehn mehr als 80 Länderspiele absolviert. Angeführt wird diese Liste von der EVZ-Stürmerin Lara Stalder (179 Partien), gefolgt von Alina Müller (146), die in den USA in der neu lancierten Professional Women's Hockey League bei Boston unter Vertrag steht.

«Obwohl bereits alle Spielerinnen auf internationalem Parkett Erfahrungen gesammelt haben, reisen wir mit einem sehr jungen Team mit einem Durchschnittsalter um die 22 Jahre in die USA», liess sich Muller in der Mitteilung zitieren. «Mit Alena Lynn Rossel, Leoni Balzer, Naemi Herzig und Ivana Maria Wey haben wir auch vier Akteurinnen nominiert, die bereits an der U18-WM im Januar mit dabei waren.»

Das Schweizer Team reist am 26. März in die USA, wo es sich in einem einwöchigen Trainingscamp vorbereitet und an den letzten Details feilt, um optimal für die WM-Kampagne gerüstet zu sein. Beim Turnier treffen die Schweizerinnen in der Gruppe A auf die USA, Kanada, Tschechien und Finnland.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. März 2024 13:11
aktualisiert: 5. März 2024 13:11