News
Schweiz

Montreux Jazz Festival zieht positive Bilanz zum Abschluss

Musik

Montreux Jazz Festival zieht positive Bilanz zum Abschluss

15. Juli 2023, 06:40 Uhr
Die 57. Ausgabe des Montreux Jazz Festivals findet am Samstag seinen Abschluss. Die Organisatoren ziehen nach 16 Tagen mit rund einer Viertelmillion Besucherinnen und Besuchern eine positive Bilanz.
© KEYSTONE/AP/Valentin Flauraud
Die 57. Ausgabe des Montreux Jazz Festivals findet am Samstag seinen Abschluss. Die Organisatoren ziehen nach 16 Tagen mit rund einer Viertelmillion Besucherinnen und Besuchern eine positive Bilanz.

Mit einem Kartenverkauf von fast 90 Prozent habe die diesjährige Ausgabe, trotz eines der höchsten Budgets seiner Geschichte, zu den bisher erfolgreichsten gehört, hiess es in einer Mitteilung von Samstagmorgen. Die Gratisbühnen seien zudem beliebte denn je gewesen.

Gefragt waren laut Mitteilung auch die Livestreams: Die 47 live übertragenen Konzerten haben 1,1 Millionen Aufrufe auf dem Youtube-Kanal des Festivals verzeichnet. Die drei beliebtesten Künstlerinnen und Künstler waren Lovejoy, The Rose und Iggy Pop.

«Diese 57. Ausgabe des Montreux Jazz Festivals war geprägt von einem Gefühl der kollektiven Euphorie», hiess es in der Mitteilung. So habe sich eine aussergewöhnliche Anzahl an Crowdsurfern in Montreux unter das Publikum gewagt. Dazu zählten demnach Chilly Gonzales, Seal, Juliette Armanet, Chris Isaak, Idles und Jon Batiste. Das Montreux Jazz Festival endet am Samstagabend mit einer Carte Blanche für Musikproduzent und DJ Mark Ronson.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Juli 2023 06:38
aktualisiert: 15. Juli 2023 06:40