News
Schweiz

Mitte-Chef Pfister schlägt befristete Steuererhöhung vor

Parteien

Mitte-Chef Pfister schlägt befristete Steuererhöhung vor

10. März 2024, 04:39 Uhr
Zur Finanzierung der Mehrausgaben bei der Armee könnte das Parlament laut Mitte-Präsident Gerhard Pfister die direkte Bundessteuer befristet erhöhen. «Auch eine befristete Erhöhung der Mehrwertsteuer ist eine Möglichkeit», so Pfister. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Zur Finanzierung der Mehrausgaben bei der Armee könnte das Parlament laut Mitte-Präsident Gerhard Pfister die direkte Bundessteuer befristet erhöhen. «Auch eine befristete Erhöhung der Mehrwertsteuer ist eine Möglichkeit», so Pfister.

Wer kategorisch jede Diskussion in eine solche Richtung abblocke, müsse auch einen Lösungsvorschlag bringen. «Allein mit Sparen kommen wir nie und nimmer zum Ziel», sagte Pfister im Interview mit der «NZZ am Sonntag».

Die «riesigen Kosten» des Ukraine-Kriegs und dessen Folgen zwängen dazu, über die Einnahmen des Staates nachzudenken, so Pfister. «Umso irritierender ist es, dass es nicht der Bundesrat ist, der in dieser entscheidenden Frage die Richtung vorgibt, sondern die Parteien und das Parlament einen Weg finden müssen.»

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. März 2024 04:39
aktualisiert: 10. März 2024 04:39