Photovoltaik

Meyer Burger nimmt mit Kapitalerhöhung 207 Millionen Franken ein

3. April 2024, 07:04 Uhr
Das finanziell angeschlagene Solartechnikunternehmen Meyer Burger hat die angekündigte Kapitalerhöhung durchgeführt. Dem Unternehmen fliessen 207 Millionen Franken an frischem Kapital zu.(Archivbild)
© KEYSTONE/EPA/CLEMENS BILAN
Meyer Burger ist am Ziel: Das Solarunternehmen hat sich mit einer Kapitalerhöhung frisches Geld gesichert. Konkret hat Meyer Burger im Rahmen der Transaktion brutto 206,75 Millionen Franken eingenommen.

Der erste Handelstag der neuen Aktien an der Schweizer Börse wird voraussichtlich der 5. April sein, wie Meyer Burger am Mittwoch mitteilte. Nach Vollzug der Transaktion werde die Gesellschaft 23,7 Milliarden Namenaktien mit einem Nennwert von je einem Rappen ausstehend haben.

Mit dem Geld will Meyer Burger bekanntlich die geplante Expansion in den USA finanzieren. Die Produktion im deutschen Freiberg wurde dagegen stillgelegt, weil keine Gelder zur Förderung von Solarprodukten aus heimischer Produktion gesprochen wurden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. April 2024 07:04
aktualisiert: 3. April 2024 07:04