Gastronomie

McDonald's will Expansionstempo in der Schweiz beschleunigen

14. November 2023, 09:10 Uhr
Bis zu sechs neue «M» sollen jährlich in der Schweiz von der Wand prangen. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/MATT ROURKE
Sechs neue Restaurants pro Jahr: das sind die Ziele von McDonald's-Schweiz-Chefin Lara Skripitsky. Bisher eröffnete der Burgerbrater jeweils ein bis zwei neue Lokale jährlich.

«Wir haben zuletzt eine bis zwei Filialen pro Jahr eröffnet. Dieses Expansionstempo erhöhen wir nun auf fünf bis sechs pro Jahr - auch in den Städten», sagte Skripitsky in einem Interview mit den Zeitungen von CH Media (Dienstagsausgabe).

Man suche in Orten mit starkem Bevölkerungswachstum wie zum Beispiel in Riddes im Wallis nach Standorten, die Platz böten für einen McDrive, so die Managerin. Auch Restaurants an Autobahnen seien «grossartig».

Weiter äusserte sie sich zum aktuellen Fachkräftemangel. Den spüre man bei McDonald's Schweiz kaum. «Für jede Stellenausschreibung erhalten wir durchschnittlich 44 Bewerbungen», sagte Skripitsky. Konkret habe der Fast-Food-Riese 2022 in der Schweiz 600 (Teilzeit-)Jobs geschaffen.

Vegane Burger will man bei McDonald's Schweiz derweil noch keine lancieren, obwohl Konkurrent Burger King den Kunden solche Produkte anbietet. «Es gibt auch in der Schweiz eine gewisse Nachfrage danach, aber sie ist nicht riesig», sagte Skripitsky. Die Nachfrage für vegetarische Produkte sei hingegen hoch.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. November 2023 09:10
aktualisiert: 14. November 2023 09:10