News
Schweiz

Mann wird bei Auseinandersetzung am Limmatquai schwer verletzt

Gewaltdelikte

Mann wird bei Auseinandersetzung am Limmatquai schwer verletzt

27. Mai 2024, 13:25 Uhr
Die Stadtpolizei hat einen 22-Jährigen festgenommen, der einen Mann am Limmatquai schwer verletzt haben soll. (Archivbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Die Zürcher Stadtpolizei hat einen 22-jährigen Thailänder festgenommen, der im Verdacht steht, am Wochenende einen Mann am Limmatquai schwer verletzt zu haben. Der Verletzte, ein 33-jähriger Pole, musste ins Spital gebracht werden.

Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist noch unklar, wie die Stadtpolizei am Montag mitteilte. Die Polizei sei am frühen Samstagmorgen um 5.45 Uhr informiert worden, dass ein Mann auf der Höhe des Mühlestegs verletzt am Boden liege.

Nach einer medizinischen Erstversorgung musste der Verletzte ins Spital gebracht werden. Erste Abklärungen führten die Polizei dann zum 22-Jährigen, der mit dem Opfer zuvor eine Auseinandersetzung gehabt haben soll. Der Thailänder sei ebenfalls verletzt gewesen und habe Spitalpflege benötigt, so die Polizei.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Mai 2024 13:25
aktualisiert: 27. Mai 2024 13:25