National League

Lugano in den Playoffs, Servette ausgeschieden

9. März 2024, 22:39 Uhr
Wie immer im Tessiner Derby in der Postseason: Lugano setzt sich gegen Ambri-Piotta durch
© KEYSTONE/TI-PRESS/Pablo Gianinazzi
Schweizer Meister Servette wird seinen Titel nicht verteidigen können. Die Genfer scheitern im Play-In nach einem 2:2 in Biel. Lugano holt sich mit 3:1 gegen Ambri das zweitletzte Playoff-Ticket.

Ambri-Piotta muss sich an der eigenen Nase nehmen, dass es um seinen Platz in den Playoff-Viertelfinals weiter kämpfen muss. Im Hinspiel am Donnerstag verspielten die Leventiner eine 4:0-Führung und mussten sich mit einem 4:4 begnügen. Und im Rückspiel verpassten sie zu viele Chancen.

Lugano trifft damit im Playoff-Viertelfinal auf den Qualifikationszweiten Fribourg-Gottéron. Ambri-Piotta muss hingegen am Montag und Mittwoch gegen Biel «nachsitzen».

Die Seeländer holten in der Neuauflage des letzjährigen Finals gegen Genève-Servette mit 2:2 den benötigten Punkt, nachdem sie in Genf 3:2 gewonnen hatten. Für den Champions-League-Sieger Servette ist die Saison hingegen zu Ende.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. März 2024 22:28
aktualisiert: 9. März 2024 22:39