News
Schweiz

Lisa Mazzone will Präsidentin der Grünen werden

Parteien

Lisa Mazzone will Präsidentin der Grünen werden

23. Januar 2024, 20:31 Uhr
Lisa Mazzone bei einem Auftritt in Lausanne im Oktober. (Archivbild)
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Die frühere Genfer Ständerätin Lisa Mazzone kandidiert als Präsidentin der Grünen Schweiz. Dies sagte sie in einem am Dienstagabend vorab veröffentlichten Interview mit den Tamedia-Zeitungen und «Le Temps».

«Nach intensivem Nachdenken habe ich gemerkt, dass es mich reizt. Ich glaube, dass das Amt der richtige Ort wäre, um meine Kompetenzen und Überzeugungen einzubringen», sagte Mazzone im Gespräch mit den Tamedia-Zeitungen. Deshalb habe sie sich für eine Kandidatur entschieden: «Mein Herz schlägt einfach für die Grünen!»

Ein Co-Präsidium kommt für Mazzone nach eigener Aussage nicht infrage. Sie wisse um die Dominanz der Deutschschweiz, begründete sie ihre Haltung. Bei den anderen Parteien gebe es in der kommenden Legislatur nur Parteipräsidenten und -präsidentinnen aus der Deutschschweiz.

Über die Kandidatur berichtete auch das französischsprachige Newsportal des «Blick». Die Bewerbungsfrist für die Nachfolge des Zürcher Nationalrats Balthasar Glättli läuft bis zum 4. Februar. Die Delegierten werden den neuen Präsidenten oder die neue Präsidentin am 6. April auf ihrer Versammlung bestimmen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Januar 2024 19:56
aktualisiert: 23. Januar 2024 20:31