Raub

Kopfverletzung nach Raubversuch in St. Gallen

6. Februar 2024, 11:44 Uhr
Beim Raubversuch in St. Gallen musste ein 19-Jähriger Schläge gegen Kopf und Körper einstecken. (Symbolbild)
© Keystone/Kommunikation Kantonspolizei St.
Ein 19-jähriger Mann ist in der Nacht auf Dienstag in St. Gallen bei einem versuchten Raub mit Schlägen am Kopf verletzt worden. Der maskierte Angreifer konnte fliehen.

Kurz nach 23 Uhr war der Polizei eine Auseinandersetzung an der Nordstrasse gemeldet worden. Als die Patrouille dort eintraf, war niemand mehr vor Ort. Schliesslich konnte ein 19-jähriger Mann ausfindig gemacht werden, der mit Unterstützung einer Drittperson bereits ein Spital aufgesucht hatte.

Nach ersten Erkenntnissen sei der 19-Jährige von einem maskierten Mann angegangen worden, der die Herausgabe von Geld forderte, teilte die St. Galler Kantonspolizei mit. Als der junge Mann erklärte, keines dabei zu haben, schlug ihm der Unbekannte mit einem Gegenstand gegen Kopf und Körper.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Februar 2024 11:44
aktualisiert: 6. Februar 2024 11:44