News
Schweiz

Kollision zweier Motorradfahrer in St-Cergue VD fordert einen Toten

Verkehrsunfall

Kollision zweier Motorradfahrer in St-Cergue VD fordert einen Toten

28. April 2024, 09:21 Uhr
Die Frontalkollision geschah laut der Polizei bei einem Überholmanöver des überlebenden Fahrers. (Archivbild)
© KEYSTONE/GABRIEL MONNET
Bei einer Frontalkollision zweier Motorradfahrer ist ein 46-jähriger Schweizer am Samstagmittag bei St-Cergue VD noch an der Unfallstelle verstorben. Der zweite Fahrer wurde schwer verletzt mit einem Helikopter in das Genfer Universitätsspital geflogen.

Die Frontalkollision geschah bei einem Überholmanöver des überlebenden Fahrers, wie die Waadtländer Kantonspolizei am Sonntagmorgen mitteilte.

Die Strasse zwischen Trélex VD und St-Cergue wurde wegen des Unfalls in beiden Richtungen für mehrere Stunden gesperrt, damit die Rettungskräfte eingreifen und die Unfallursache festgestellt werden konnte, wie es am Sonntag weiter hiess.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Verkehrseinheit der Waadtländer Polizei wurde mit den Ermittlungen beauftragt, um die genauen Ursachen und Umstände des Unfalls zu ermitteln.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. April 2024 09:21
aktualisiert: 28. April 2024 09:21