News
Schweiz

Klimaaktivisten unterbrechen Preisverleihung in Locarno

Locarno Film Festival

Klimaaktivisten unterbrechen Preisverleihung in Locarno

8. August 2023, 09:58 Uhr
Klimaaktivisten von Renovate Switzerland haben am Montagabend eine Preisverleihung am Locarno Film Festival unterbrochen. Auf einem Video ist zu sehen, wie ein Sprecher auf der Bühne für ein stärkeres Engagement beim Klimaschutz plädierte. (Archivbild)
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Klimaaktivisten von Renovate Switzerland haben am Montagabend eine Preisverleihung am Locarno Film Festival unterbrochen. Auf einem Video ist zu sehen, wie ein Sprecher auf der Bühne für ein stärkeres Engagement beim Klimaschutz plädierte.

«Wir sind nicht glücklich hier zu sein», sagte ein Aktivist in einem Tshirt mit der Aufschrift «act now!» im von Renovate Switzerland auf «X» - vormals Twitter - geteilten Video auf Englisch. Aber der Klimawandel sei «verdammt furchterregend». Waldbrände, Stürme und Überschwemmungen würden zunehmen. «Wegen des Klimawandels ist niemand mehr sicher.» Die Regierung müsse deswegen ihren Kampf verstärken.

Zwischendurch sind auf dem Video Applaus und Buh-Rufe aus dem Publikum zu vernehmen. Die Veranstalter schienen die mit einem Mikrofon gehaltene Ansprache zu tolerieren. Das Publikum reagierte am Ende mit Applaus.

In einer Medienmitteilung teilte Renovate Switzerland mit, zwei Sympathisantinnen und Sympathisanten hätten sich auf der Bühne festgeklebt und damit die Preisverleihung an den Regisseur Luc Jacquet unterbrochen. Dieser habe das Mikrofon zur Verfügung gestellt, damit sie sich äussern konnten. Und der künstlerische Direktor des Filmfestivals Giona A. Nazzaro sagte: «Wir sind hier für die gleiche Sache.»

Die involvierten Personen von Renovate Switzerland seien gegen 21.45 Uhr von der Bühne begleitet und der Kantonspolizei übergeben worden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. August 2023 01:25
aktualisiert: 8. August 2023 09:58