News
Schweiz

Kaltes Erwachen und lokal Schnee bis ins Flachland

Wetter

Kaltes Erwachen und lokal Schnee bis ins Flachland

18. April 2024, 08:44 Uhr
Sorge bereitet der Spätfrost insbesondere den Obstbauern. (Symbolbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Lokal hat es auf der Alpennordseite am frühen Donnerstagmorgen bis ins Flachland geschneit. Auch tagsüber gibt es gemäss SRF Meteo zeitweise Schauer und Schnee ab 500 bis 800 Metern.

Weiss überzuckert waren etwa die Kuppel des Bundeshauses in der Stadt Bern und die Dächer der umliegenden Gebäude, wie ein vom Wetterdienst Meteonews auf der Plattform X (vormals Twitter) verbreitetes Foto zeigte.

Auch in der Stadt Zürich fielen einige Flocken, wobei der Schnee am Boden nicht liegen blieb, wie in einem ein Video auf dem Online-Newsportal «20 Minuten» sichtbar war.

Kälteeinbrüche im April habe es immer schon gegeben, schrieb Meteoschweiz, das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie, auf X. Problematisch sei es aber, wenn diesen frühe Wärmeperioden vorangingen, die für eine frühe Vegetationsentwicklung sorgten. In diesem Fall richteten Spätfrost und Schnee grössere Schäden an.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. April 2024 08:44
aktualisiert: 18. April 2024 08:44