Todesfall

Jugendlicher stirbt am Wochenende nach Sturz ins Wasser

5. Dezember 2023, 19:13 Uhr
In der Nacht auf Sonntag ist ein 17-jähriger in Winterthur in die Eulach gestürzt und verstorben. (Archivbild)
© KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
Ein 17-Jähriger ist in der Nacht auf Sonntag nach einem unerklärlichen Sturz ins Wasser östlich der Altstadt von Winterthur im Spital verstorben. Die Kantonspolizei Zürich schliesst ein Delikt aus, wie sie auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA bestätigt.

Der Jugendliche sei zusammen mit einer weiteren Person östlich der Altstadt von Winterthur unterwegs gewesen, berichtete der «Landbote» am Dienstag. Kurz vor Mitternacht sei er dann aus ungeklärten Gründen ins Wasser gestürzt, in die Eulach oder in den Mattenbach, der in dem Gebiet in die Eulach mündet.

Die Begleitperson habe sofort die Polizei alarmiert. Ein Grossaufgebot von Polizei und Feuerwehr hätten daraufhin die Suche aufgenommen, bestätigte die Polizei auf Anfrage weiter.

Kurz nach drei Uhr am Sonntagmorgen sei der 17-jährige am Kronwiesenweg beim Sulzer-Hochhaus geborgen worden, hiess es bei der Kantonspolizei Zürich auf Anfrage weiter. Der Jugendliche sei am Fundort reanimiert und ins Kantonsspital Winterthur gebracht worden. Später in der Nacht sei er verstorben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Dezember 2023 18:12
aktualisiert: 5. Dezember 2023 19:13