Musical Theater

Hallenbad oder Kulturhaus: Seilziehen um das Basler Musical Theater

30. Januar 2024, 06:00 Uhr
Schnell noch zu einem Auftritt im Musical Theater Basel, solange es nicht zum Hallenbad umgebaut wird. Szenenbild aus «West Side Story».
© FBM/Johan Persson
Am (heutigen) Dienstag feiert im Musical Theater Basel eine Neuinszenierung des Klassikers «West Side Story» Premiere. Dies könnte auf Zusehen hin einer der letzten grossen Events in diesem Theater sein. Denn: Es droht der Umbau zu einem Hallenbad.

Mit der Idee, in der Bauhülle des Musical Theaters ein Hallenbad zu platzieren, will die Basler Regierung zwei Fliegen im einer Klappe schlagen. Sie würde damit das ungeliebte Theater los, dass sie von der finanziell arg angeschlagenen Messeveranstalterin MCH Group übernommen hat; und sie käme der jahrzehntealten Forderung nach einem Hallenbad mit 50-Meter-Schwimmbecken nach.

Gegen diese Pläne regt sich aber Widerstand. Unter anderem kam eine Volksinitiative zur Rettung des Theaters zustande. Eine zeitnahe Abstimmung ist aber nicht möglich, denn die Regierung hat sich mit Erlaubnis des Grossen Rats ausbedungen, sich inhaltlich zur Initiative vernehmen zu lassen - womit sich das Vorhaben um Monate verzögert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Januar 2024 06:00
aktualisiert: 30. Januar 2024 06:00