Nachfolge Berset

Grüne Genfer Ständerätin Mazzone kandidiert nicht für Bundesrat

30. Oktober 2023, 19:39 Uhr
Für sie noch nicht der richtige Moment für eine Bundesratskandidatur: die Genfer Grüne Lisa Mazzone im Ständerat. (Aufnahme vom September 2023)
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Die Genfer Ständerätin Lisa Mazzone wird nicht für ihre Partei der Grünen für den Bundesrat kandidieren. Sie möchte ihre Arbeit als Ständerätin fortsetzen, wie sie gegenüber Medien sagte. Am 12. November tritt sie im zweiten Wahlgang an.

«Es ist nicht der richtige Zeitpunkt», sagte sie in einem Interview, das am Montag auf der Website von «Le Temps» veröffentlicht wurde.

Sollte Mazzone am 12. November wiedergewählt werden, wird sie voraussichtlich Ende nächsten Jahres das Präsidium des Ständerates übernehmen. Dies wäre für sie «eine gute Gelegenheit, Genf näher an Bern und Bern näher an Genf heranzuführen», wie sie sagte.

Die Genferin, die sich der Vertretung der Sprachregionen verpflichtet fühlt, ist zudem der Ansicht, dass die Zeit für einen weiteren Vertreter oder eine Vertreterin aus der Westschweiz im Bundesrat nicht gekommen sei.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Oktober 2023 19:39
aktualisiert: 30. Oktober 2023 19:39