News
Schweiz

Gefängnisstrafe für Ex-Juniorenfussballtrainer und Anwalt

Kriminalität

Gefängnisstrafe für Ex-Juniorenfussballtrainer und Anwalt

24. Mai 2024, 16:51 Uhr
Der Angeklagte wurde vom Neuenburger Kantonsgericht wegen sexueller Nötigung und sexuellen Handlungen mit Minderjährigen für schuldig befunden (Archivbild).
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Ein ehemaliger Juniorenfussballtrainer ist am Freitag vom Neuenburger Kantonsgericht zu 34 Monaten Freiheitsstrafe verurteilt worden, davon ein Jahr unbedingt. Verurteilt wurde der Anwalt unter anderem wegen sexueller Handlungen mit Minderjährigen.

Die Strafe wurde im Urteil des Berufungsverfahrens verschärft. Der Angeklagte habe zahlreiche kriminelle Taten mit mehreren Opfern durchgeführt, sagte Gerichtspräsident Emmanuel Piaget. Für den Richter war der Angeklagte ein Leugner, der sich der Auswirkungen seiner Taten nicht bewusst gewesen sei.

Das Urteil ist mit einem lebenslangen Verbot der Tätigkeit mit Minderjährigen sowie mit einer Anordnung zur Fortsetzung einer psychiatrischen Behandlung verbunden. Neben den sexuellen Handlungen mit Minderjährigen wurde der Angeklagte auch der Nötigung, der sexuellen Nötigung und der Körperverletzung für schuldig befunden.

In erster Instanz war der Mann zu 22 Monaten Gefängnis verurteilt worden, die zu drei Jahren auf Bewährung ausgesetzt wurden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. Mai 2024 16:51
aktualisiert: 24. Mai 2024 16:51