Pharma

Galderma setzt Emissionspreis mit 53 Franken am oberen Rand fest

21. März 2024, 08:13 Uhr
Der Hautpflege-Konzern Galderma hat den Emissionspreis im Zuge seines Börsengangs bei 53 Franken je Aktie festgesetzt. Damit liegt der Ausgabepreis am oberen Ende der Preisspanne von 49 bis 53 Franken. (Archivbild)
© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
Der Hautpflege-Konzern Galderma hat den Emissionspreis im Zuge seines Börsengangs bei 53 Franken je Aktie festgesetzt. Damit kam der Ausgabepreis am oberen Ende der Preisspanne von 49 bis 53 Franken zu liegen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Dank einer starken Nachfrage von Schweizer und internationalen Investoren sei der Börsengang «um ein Vielfaches überzeichnet» gewesen, hiess es. Die Aktien werden ab dem (morgigen) Freitag unter dem Tickersymbol «GALD» an der SIX Swiss Exchange kotiert und gehandelt.

Der Ausgabepreis von 53 Franken entspricht laut Mitteilung einer Marktkapitalisierung von 12,6 Milliarden bei der Kotierung. Die Abwicklung des Börsengangs werde voraussichtlich am 25. März 2024 erfolgen, dem zweiten Handelstag der Aktien. Ab dann würden die Titel in die wichtigsten Indizes aufgenommen, wie etwa den Swiss Performance Index (SPI) und den SPI Extra.

Das Angebot setzte sich aus 37,2 Millionen neu ausgegebenen Namenaktien und 276'909 bestehenden Namenaktien zusammen. Dazu kommt eine mögliche Mehrzuteilungsoption von bis zu 5,6 Millionen Anteilen. Diese eingerechnet, dürften dem Unternehmen bis zu 2,3 Milliarden Franken zufliessen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. März 2024 08:13
aktualisiert: 21. März 2024 08:13