News
Schweiz

Fussgänger im Kanton St. Gallen bei Kollision mit Autos verletzt

Verkehrsunfälle

Fussgänger im Kanton St. Gallen bei Kollision mit Autos verletzt

28. April 2024, 11:40 Uhr
In Rorschach SG wurde eine Frau beim Zusammenstoss mit einem Auto schwer verletzt.
© Kantonspolizei St. Gallen
Bei Kollisionen mit Autos sind über das Wochenende im Kanton St. Gallen gleich mehrere Fussgängerinnen und Fussgänger verletzt worden. In Rorschach wurde eine 43-jährige Fussgängerin am frühen Samstagmorgen schwer verletzt.

Die Frau sei auf dem Trottoir in Richtung Zentrum gerannt und kurz vor dem Fussgängerstreifen unvermittelt vor ein Auto gesprungen, teilte die St. Galler Kantonspolizei mit. Trotz Vollbremsung sei es zur Kollision gekommen. Durch den Aufprall sei die Frau mehrere Meter weggeschleudert und schwer verletzt worden. Sie wurde mit einer Ambulanz ins Spital gebracht.

In Wil wurde kurz vor Samstagmittag ein 33-jähriger Fussgänger von einem Auto erfasst und dabei leicht verletzt. Und in Gommiswald wurde eine 28-jährige Frau bei der Kollision mit einem Auto am Samstagabend leicht verletzt. Sie hatte offenbar ihr zweijähriges Kind stoppen wollen, das auf seinem Bobby-Car unterwegs war und sei dabei auf die Strasse gerannt, wo sie von einem Auto erfasst worden sei. Die Mutter musste ins Spital gebracht werden, das Kind blieb unverletzt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. April 2024 11:40
aktualisiert: 28. April 2024 11:40