National League

Fribourg-Gottéron gewinnt auch in der Ajoie

6. Oktober 2023, 22:25 Uhr
Dem HC Fribourg-Gottéron läuft es in der Anfangsphase der Meisterschaft wie geschmiert
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Fribourg-Gottéron baut die Tabellenführung in der National League mit einem 3:1-Sieg bei Ajoie, dem fünften Erfolg in Serie, auf vier Punkte aus.

Allerdings hatten die zweitplatzierten ZSC Lions spielfrei, die Zürcher haben zwei Partien weniger ausgetragen als Fribourg.

Gleich viele Punkte wie der ZSC hat der drittklassierte SC Bern auf dem Konto. Das Team aus der Hauptstadt bezwang Ambri-Piotta vor heimischem Publikum 2:1. Die Rapperswil-Jona Lakers siegten in Lausanne 3:1 und verbesserten sich in der Tabelle vom 9. auf den 4. Platz. Die Waadtländer verloren zwei Positionen und nehmen nun den 6. Rang ein.

Der Tabellen-5. Zug unterlag bei den SCL Tigers 2:3 nach Verlängerung. Titelverteidiger Genève-Servette verlor in Lugano 4:7 und kassierte im sechsten Auswärtsspiel der laufenden Meisterschaft die sechste Niederlage. Die Genfer fielen vom 8. auf den 9. Platz zurück. Noch schlechter klassiert ist Final-Gegner Biel (11.), der mit dem 2:4 vor heimischem Publikum gegen Kloten zum fünften Mal hintereinander verlor.

Rangliste:

Resultate: Ajoie - Fribourg-Gottéron 1:3 (0:1, 0:2, 1:0). Bern - Ambri-Piotta 2:1 (1:0, 1:1, 0:0). Biel - Kloten 2:4 (0:0, 0:2, 2:2). SCL Tigers - Zug 3:2 (1:0, 1:2, 0:0, 1:0) n.V. Lausanne - Rapperswil-Jona Lakers 1:3 (1:1, 0:0, 0:2). Lugano - Genève-Servette 7:4 (1:0, 2:2, 4:2).

1. Fribourg-Gottéron 11/25. 2. ZSC Lions 9/21. 3. Bern 10/21. 4. Rapperswil-Jona Lakers 10/17. 5. Zug 10/16. 6. Lausanne 11/16. 7. Davos 9/14. 8. Ambri-Piotta 10/14. 9. Genève-Servette 10/14. 10. Kloten 10/12. 11. Biel 10/12. 12. Lugano 10/12. 13. SCL Tigers 10/11. 14. Ajoie 10/5.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Oktober 2023 22:25
aktualisiert: 6. Oktober 2023 22:25