Luftverkehr

Flughafen Zürich mit mehr Umsatz und deutlich höheren Gewinn

8. März 2024, 07:30 Uhr
Dank stark gestiegenem Passagieraufkommen ist der Umsatz des Flughafenbetreibers um einen Fünftel gestiegen. (Archivbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER
Der Flughafen Zürich hat sich 2023 weiter stark von der Corona-Krise erholt. Der Flughafenbetreiber hat deutlich mehr umgesetzt und den Gewinn kräftig gesteigert.

Der Umsatz nahm infolge des stark gestiegenen Passagieraufkommens um 21 Prozent auf 1,24 Milliarden Franken zu, wie der Flughafen Zürich am Freitag mitteilte. Auch das Vorkrisenniveau von 2019 wurde damit übertroffen (+2,1%), obwohl der Flughafenbetreiber noch immer weniger Passagiere als vor der Pandemie zählt.

Die Betriebskosten stiegen derweil leicht unterproportional um knapp 20 Prozent auf 560 Millionen Franken. Entsprechend lag der operative Gewinn (EBITDA) 22 Prozent höher bei 677 Millionen. Der Reingewinn nahm gar um 47 Prozent auf 304,2 Franken zu.

Profitieren sollen auch die Aktionäre. Sie erhalten eine um 1,80 Franken höhere Dividende von 5,30 Franken je Aktie.

Die Erwartungen der Analysten wurden damit sowohl beim Umsatz wie auch auf Gewinnebene übertroffen. Insbesondere der Reingewinn und die Dividende lagen höher.

Für das laufende Jahr zeigte sich der Flughafenbetreiber weiter zuversichtlich. Die Anzahl Passagiere soll auf rund 30 Millionen bzw. 95 Prozent des Niveaus von 2019 steigen. Im vergangen Jahr waren es 28,9 Millionen.

Einhergehend soll auch der Umsatz weiter anwachsen. Gleichzeitig erwartet der Flughafenbetreiber für 2024 einen höheren Gewinn.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. März 2024 07:30
aktualisiert: 8. März 2024 07:30