Luftverkehr

Flughafen Zürich im September praktisch auf Vorkrisenniveau

11. Oktober 2023, 18:01 Uhr
Der grösste Schweizer Flughafen hat im September wieder fast gleichviele Passagiere verzeichnet wie vor der Pandemie. (Archivbild)
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Am Flughafen Zürich sind im September, wie bereits in den Monaten zuvor, deutlich mehr Passagiere verkehrt als vor Jahresfrist. Die Passagierzahl am grössten Schweizer Flughafen liegt zudem praktisch auf Vorkrisenniveau.

Insgesamt reisten im September 2,8 Millionen Passagiere über den Flughafen Zürich. Das sind laut einem Communiqué vom Mittwoch 21 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Und damit ist der Flughafen auch wieder auf altem Niveau angelangt: Die Passagierzahl entspricht den Angaben zufolge 98 Prozent des Passagieraufkommens im September 2019, also vor der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Reiseeinschränkungen.

Von den 2,8 Millionen Fluggästen waren 70 Prozent Lokalpassagiere, 30 Prozent nutzten den Flughafen Zürich, um auf einen anderen Flug umzusteigen. Die Starts und Landungen legten gegenüber dem Vorjahresmonat um 13 Prozent auf 23'310 zu. Damit liegen auch die Flugbewegungen wieder nahe am Niveau von 2019 (96%).

Pro Flug reisten laut der Mitteilung 140 Fluggäste und damit 5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Auslastung der Flüge stieg entsprechend um einen Prozentpunkt auf 83 Prozent.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Oktober 2023 18:01
aktualisiert: 11. Oktober 2023 18:01