Tourismus

Flughafen Genf verzeichnet im 2023 weiteren Passagierzuwachs

16. Januar 2024, 10:37 Uhr
Im Jahr 2023 sind erneut mehr Menschen über den Genfer Flughafen gereist. Damit hat sich der Flughafen weiter von dem während der Corona-Pandemie erlittenen Einbruch erholt. (Archivbild)
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Im Jahr 2023 sind erneut mehr Menschen über den Genfer Flughafen gereist. Damit hat sich der Flughafen weiter von dem während der Corona-Pandemie erlittenen Einbruch erholt. Die hohen Passagierzahlen von vor der Krise sollen 2025 erreicht werden.

Im letzten Jahr hat der Flughafen Genf 16,48 Millionen Passagiere empfangen, wie die Flughafenbetreiberin am Dienstag mitteilte. Das waren 17 Prozent mehr als 2022. Damit liegt die Passagierzahl aber immer noch um 8,1 Prozent unter jener von 2019. Damals wurden am Genève Aéroport knapp 18 Millionen Passagiere abgefertigt.

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den Flugbewegungen: Die Gesamtzahl der Landungen und Starts lag im vergangenen Jahr mit 172'841 um 5,9 Prozent über dem Wert von 2022, verfehlte aber die Zahl der Bewegungen des Jahres 2019 um 7,1 Prozent.

Im Frachtgeschäft verzeichnete der Flughafen einen Rückgang, wobei die abgewickelte Luft- und Strassenfracht um 5,8 Prozent auf 66'358 Tonnen zurückging. Gründe dafür seien das weltweit langsamere Wirtschaftswachstum sowie die Neuausrichtung der internationalen Handelsströme und damit verbunden die Verlagerung bestimmter Sendungen auf den Seeweg.

Corona-Krise überwunden

Die Entwicklungen bei den Passagierzahlen und Flugbewegungen zeigten aber auf, dass der Flughafen die Corona-Krise «vollständig überwunden» habe, zeigt sich die Betreiberin zuversichtlich. Die Rückkehr auf das hohe Niveau von 2019 soll dann laut den eigenen Prognosen im Jahr 2025 erreicht werden.

Von Genf aus sind im 2023 148 Destinationen angeflogen worden nach 146 Flugverbindungen im 2022. Dabei sei im letzten Jahr wieder das gesamte Langstreckenangebot aus der Vor-Corona-Zeit aufgenommen und bei einigen Reisezielen die Frequenzen erhöht worden, hiess es.

Unter den Fluggesellschaften ist Easyjet mit einem Marktanteil von 46,4 Prozent nach wie vor unangefochtener Spitzenreiter in Genf. Die Swiss (12,2%) steht auf dem zweiten Platz, gefolgt von British Airways (4,9%), Air France (3,8%), Iberia (2,9%), KLM (2,2%), TAP (2,1%), Emirates (2,0%), Turkish Airlines (1,9%) und Lufthansa (1,6%).

Den detaillierten Bericht zum Geschäftsjahr 2023 veröffentlicht der Genfer Flughafen am 19. März.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Januar 2024 10:37
aktualisiert: 16. Januar 2024 10:37