Luftverkehr

Flugaufkommen in Zürich noch 10 Prozent unter Vor-Corona-Niveau

3. Januar 2024, 11:18 Uhr
Das Verkehrsaufkommen am Flughafen Zürich hat 2023 erneut zugenommen: Im Vergleich zum Vorjahr betrug das Plus 14,5 Prozent. Damit fehlen noch rund 10 Prozent zum Niveau von 2019 vor Ausbruch der Corona-Pandemie. (Archivbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Das Verkehrsaufkommen am Flughafen Zürich hat 2023 erneut zugenommen: Im Vergleich zum Vorjahr betrug das Plus 14,5 Prozent. Damit fehlen noch rund 10 Prozent zum Niveau von 2019 vor Ausbruch der Corona-Pandemie.

Insgesamt starteten und landeten im vergangenen Jahr 241'005 Flugzeuge in Zürich, wie aus den von der Nachrichtenagentur AWP ausgewerteten Zahlen von der Flughafenwebseite hervorgeht. 2019 waren es noch 268'968 Maschinen gewesen.

Im Zuge der Reiseeinschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie waren die Flugbewegungen 2020 eingebrochen auf gerade mal noch 40 Prozent des Niveaus von 2019. Seither hat sich der Flugverkehr fortlaufend erholt - 2022 betrug die Lücke zu 2019 noch rund einen Fünftel.

Ansehnlicher Jahresendspurt

Das höchste Verkehrsaufkommen 2023 wurde zum Herbstferienstart am 6. Oktober erzielt, als insgesamt 831 Flüge von und nach Zürich durchgeführt wurden. Nach Monaten wiederum liegt der Sommerferienmonat Juli noch vor dem Oktober an der Spitze.

Allerdings liess sich auch der Schlussspurt im Dezember sehen: Insgesamt zählte der Flughafen im Weihnachtsmonat 18'682 Flugbewegungen - rund 8 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit fehlten im Dezember gerade mal noch rund 6 Prozent zum Vorkrisenniveau. Spitzentag im Dezember war der Freitag, 22. Dezember.

Detaillierte Passagier- und Verkehrszahlen für den Dezember und für das Gesamtjahr veröffentlicht der Flughafen Zürich am 15. Januar 2024.

Die für diesen Artikel verwendeten Flugbewegungszahlen am Flughafen Zürich basieren auf einer täglich aktualisierten Statistik, in welcher alle Flüge nach Instrumentenflugregeln erfasst sind. In diesem so genannten IFR-Verkehr sind neben dem Linienverkehr auch Fracht-, Geschäfts- und Privatflüge enthalten. Die Zahl der Flugbewegungen sagt nichts aus über die Grösse der abgefertigten Flugzeuge respektive deren Auslastung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Januar 2024 11:18
aktualisiert: 3. Januar 2024 11:18