Unternehmen

Firmengründungen gehen im Januar zurück

1. Februar 2024, 15:36 Uhr
Die Zahl der Firmengründungen hat zum Jahresstart etwas abgenommen: Blick aufs Handelsregisteramt des Kantons Zug (Symbolbild).
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER
Die Zahl der Firmengründungen in der Schweiz hat zu Beginn des neuen Jahres etwas abgenommen. Im Januar 2024 wurden hierzulande insgesamt 4276 neue Firmen registriert, was einem Rückgang im Vergleich zum Vormonat von 9 Prozent entspricht.

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat wurden allerdings rund 3 Prozent mehr neue Firmen im Handelsregister aufgenommen, wie das Online-Portal Help.ch am Donnerstag mitteilte. Gegenüber dem Januar 2022 stiegen die Gründungen sogar um 12 Prozent an.

Die Firmenlöschungen blieben im Januar derweil stabil. Insgesamt wurden im Berichtsmonat 2828 Firmen aus dem Handelsregister ausgetragen, das sind gleich viele wie im Dezember, aber 7 Prozent mehr als im Januar 2023.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Februar 2024 15:36
aktualisiert: 1. Februar 2024 15:36