News
Schweiz

Fehlstart für Cupsieger Basel

Swiss League

Fehlstart für Cupsieger Basel

13. Februar 2024, 22:37 Uhr
Heinz Ehlers, Trainer des EHC Visp, erwischte nach einer miesen Qualifikation mit seinem Team einen Blitzstart in die Playoffs.
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Die Eishockey-Playoffs in der Swiss League beginnen mit einer Überraschung. Der EHC Basel, Fast-Qualifikationssieger und Cupsieger, verlieren das erste Spiel daheim gegen Visp 1:2.

Vor einer Woche gewann der EHC Basel die Qualifikation nur nicht, weil La Chaux-de-Fonds in extremis die Partie in Winterthur noch ausglich. Und der EHC Visp rettete sich mit seinem prominenten Trainer Heinz Ehlers, der trotz einer miserablen Qualifikation nie entlassen wurde, erst in der letzten Runde in die Playoffs.

Visp führte in Basel schon nach 14 Minuten durch Goals von Dario Burgener und Timo Haussener mit 2:0. Basel gelang durch Jakob Stukel bloss noch der Anschlusstreffer.

Olten gegen Thurgau (6:1 nach 0:1) und die GCK Lions gegen Sierre (7:5 nach 0:2) setzten sich nach Rückständen durch. Nur Qualifikationssieger La Chaux-de-Fonds geriet beim 4:1-Auftaktsieg über Winterthur nie in Rücklage.

In den Playoffs der Swiss League geht es am Freitag weiter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Februar 2024 22:37
aktualisiert: 13. Februar 2024 22:37