News
Schweiz

Eigenheimpreise ziehen nach Verschnaufpause wieder an

Immobilien

Eigenheimpreise ziehen nach Verschnaufpause wieder an

12. Juli 2023, 15:45 Uhr
Die Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen sind im ersten Quartal 2023 gestiegen, wie eine Auswertung des Immobilienspezialisten IAZI zeigt.
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Der Immobilienmarkt hat sich nur eine kleine Verschnaufpause gegönnt. Nachdem die Eigenheimpreise im ersten Quartal 2023 noch leicht nachgegeben hatten, haben sie laut dem Immobilienspezialisten IAZI im zweiten Jahresviertel bereits wieder angezogen.

Zu diesem Schluss kommt der am Mittwoch veröffentlichte «SWX IAZI Investment Real Estate Price Index». Generell zogen die Preise im Vergleich zum ersten Quartal für ein Eigenheim im Landesmittel um 0,8 Prozent an. Damit ergebe sich über die letzten zwölf Monate eine Preissteigerung von 4,8 Prozent.

Begründet werden die bereits wieder steigenden Preise wie folgt: «Die kaum stillbare Nachfrage der Unternehmen nach hochqualifizierten Arbeitskräften mit entsprechender Kaufkraft und eine verhältnismässig tiefe Teuerung führen im laufenden Jahr voraussichtlich zu einer rekordverdächtig hohen Arbeitsmigration», schrieben die Experten von IAZI.

Diese anhaltende Nachfrage sei sowohl im Eigenheim- als auch im Mietwohnungsmarkt zu spüren. Und steigende Mieten wirken sich laut dem Immobilienspezialisten stützend auf die Werte von Mehrfamilienhäusern aus.

IAZI berücksichtigt bei der Berechnung der Preisindizes den Angaben nach nur Freihandtransaktionen zu Marktbedingungen, die mit Hypothekarinstituten durchgeführt werden. Dadurch werde die tatsächliche Zahlungsbereitschaft der Interessenten im Markt gemessen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Juli 2023 15:45
aktualisiert: 12. Juli 2023 15:45