Brand

Dutzende von Feuerwehrleuten bekämpfen Lagerhausbrand bei Genf

30. Dezember 2023, 08:17 Uhr
Feuerwehrleute am frühen Samstagmorgen bei der Bekämpfung des Lagerhausbrands in Plan-les-Ouates GE.
© INCENDIE SECOURS GENEVE/ZVG
Über 70 Feuerwehrleute bekämpfen seit dem frühen Samstagmorgen einen Lagerhausbrand in der Gemeinde Plan-les-Ouates GE. Während der Brandbekämpfung kam es zu einer heftigen Explosion, welche das Dach des Gebäudes beschädigte. Verletzt wurde aber niemand.

Laut einer Mitteilung des Feuerwehr- und Rettungsdiensts der Stadt Genf (SIS) vom Samstagmorgen wurde eine Person evakuiert, als nach 3.30 Uhr die Feuerwehr am Brandort eintraf. In Brand geriet ein Lagergebäude einer industriellen Wäscherei und das Lager eines Baubetriebs.

Die Feuerwehr konzentrierte sich in einer ersten Phase darauf, das Ausbreiten des Feuers zu verhindern und ein Lager mit chemischen Produkten zu schützen. Mit Hilfe der Alarmierungs-Applikation «Alertswiss» riefen die Behörden die Bevölkerung in der Umgebung dazu auf, wegen der starken Rauchentwicklung Fenster und Türen zu schliessen sowie Lüftungen und Klimaanlagen auszuschalten.

Mit 21 Fahrzeugen rückten die verschiedenen Feuerwehrkorps zum Brandort aus. Der SIS geht davon aus, dass die Brandbekämpfung noch bis weit in den Samstag hinein andauert. Er und die Polizei leiteten Untersuchungen zu einer allfälligen Gewässerverschmutzung ein. Auch zur Brandursache wird ermittelt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Dezember 2023 08:17
aktualisiert: 30. Dezember 2023 08:17