National League

Davos siegt erneut in Zürich

12. Januar 2024, 22:18 Uhr
Topskorer Matej Stransky beglückwünscht Siegtorschütze Enzo Corvi
© KEYSTONE/WALTER BIERI
Der HC Davos gewinnt auch das dritte Aufeinandertreffen mit den ZSC Lions in dieser Saison. Die Bündner setzen sich auswärts beim Leader 3:2 nach Verlängerung durch.

Enzo Corvi traf mit der ersten Aktion in der Overtime zum schmeichelhaften Sieg für die Gäste. Bereits zuvor waren die Bündner zweimal entgegen dem Spielverlauf in Führung gegangen. Kurz vor der ersten Sirene traf Simon Knak nach schöner Vorarbeit des Schweden Joakim Nordström. 15 Minuten vor Schluss war es Valentin Nussbaumer, der im Nachsetzen zum 2:1 für die Gäste traf. Simon Bodenmann und Denis Hollenstein konnten für die Zürcher zwei Mal ausgleichen. Für mehr als einen Punkt reichte dies jedoch nicht.

Die Lions waren spielbestimmend und hatten deutlich mehr Abschlüsse zu verzeichnen. Sie scheiterten aber entweder an der Torumrandung oder am starken Davoser Goalie Sandro Aeschlimann. Der 29-Jährige wehrte 23 von 25 Schüssen ab, hielt unter anderem einen Penalty von Juho Lammikko.

Für die Zürcher war es die dritte Niederlage in Folge. Davos indes setzt seinen guten Lauf fort und konnte auf die Niederlage vom Samstag gegen Meister Servette reagieren. Zuvor reihte der Spengler-Cup-Sieger vier Siege aneinander. Die Bündner überholten in der Tabelle Servette und liegen neu im 6. Rang.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Januar 2024 22:18
aktualisiert: 12. Januar 2024 22:18