Parteien

Corina Gredig löst Tiana Angelina Moser als GLP-Fraktionschefin ab

5. Dezember 2023, 18:15 Uhr
Die Zürcher Nationalrätin Corina Gredig (rechts) übernimmt das GLP-Fraktionspräsidium von Tiana Angelina Moser, die jüngst in den Ständerat gewählt worden ist. (Archivbild)
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Wechsel an der Spitze der kleinsten Fraktion im Bundesparlament: Die Zürcher Nationalrätin Corina Gredig übernimmt das GLP-Fraktionspräsidium von Tiana Angelina Moser.

Das teilten die Grünliberalen am Dienstagabend nach ihrer Fraktionssitzung mit. Moser war während zwölf Jahren Fraktionspräsidentin. Sie wollte das Amt nach ihrer Wahl in den Ständerat abgeben, wie es hiess.

Gredig wird den Vorsitz der Fraktion ab dem 11. Dezember übernehmen.Die 36-Jährige ist seit 2019 Nationalrätin. Zuvor engagierte sie sich im Gemeinde- und Kantonsrat. Sie ist Co-Präsidentin der GLP Kanton Zürich. Neben der Politik ist sie Gredig als Partnerin in einem Beratungsbüro tätig.

Die GLP-Fraktion hat nach herben Verlusten im Oktober noch elf Parlamentssitze inne - zehn im Nationalrat und neu einen im Ständerat.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Dezember 2023 18:15
aktualisiert: 5. Dezember 2023 18:15