Brand

Brand in leerem Haus in Rorschach SG gelöscht - Niemand verletzt

29. März 2024, 18:11 Uhr
Das Feuer griff auch auf das Dach eines Nachbarhauses über.
© Kantonspolizei St. Gallen
In Rorschach SG hat die Feuerwehr am Freitagnachmittag einen Brand in den Dachstöcken zweier Häuser gelöscht. Das Feuer war in einem leer stehenden Haus ausgebrochen und hatte sich auf ein benachbartes Mehrfamilienhaus ausgebreitet. Verletzt wurde niemand, es entstand aber Sachschaden von mehreren Hunderttausend Franken.

Die Brandursache war am Freitag noch unklar, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Der Dachstock in dem der Brand ausgebrochen war, stürzte weitgehend in sich zusammen.

Mehrere Wohnungen im Mehrfamilienhaus sind nicht mehr bewohnbar. Für die Bewohnerinnen und Bewohner werden durch die Stadt Rorschach Ersatzunterkünfte organisiert.

Im Grossraum Rorschach breitete sich am Nachmittag starker Rauch aus. Mehrere regionale Feuerwehren standen im Einsatz. Umliegende Strassen beim Brandort wurden gesperrt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. März 2024 16:21
aktualisiert: 29. März 2024 18:11