Filmfestival

«Bisons» ist sechsfach für den Schweizer Filmpreis nominiert

23. Januar 2024, 20:38 Uhr
Im Rahmen der 59. Solothurner Filmtage fand die Nacht der Nominationen statt. «Bisons», «Blackbird Blackbird Blackberry» und «La voie royale» haben mehrere Chancen für einen Quartz.
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Der Film «Bisons» von Pierre Monnard («Platzspitzbaby») ist sechsfach für den Schweizer Filmpreis nominiert. Dies gab das Bundesamt für Kultur am Dienstagabend an der «Nacht der Nominationen» während der 59. Solothurner Filmtage bekannt.

Der Spielfilm des Freiburger Regisseurs darf in den Kategorien Bester Spielfilm, zwei Mal in der Kategorie Bester Darsteller, Beste Filmmusik, Beste Kamera und Beste Montage auf einen Quartz hoffen. Der Film erzählt die Geschichte eines Bauernsohns, der mit illegalen Kämpfen den elterlichen Hof zu retten versucht.

Mit vier Nominationen gehen gleich zwei Filme ins Rennen um die Quartze. «Blackbird Blackbird Blackberry» von Elene Naveriani tritt für Bester Spielfilm, Bestes Drehbuch, Beste Montage und Bester Ton an.

«La voie royale» des Walliser Regisseurs Frédéric Mermoud kann auf einen Gewinn für Bester Spielfilm, Bestes Drehbuch, Beste Darstellung in einer Nebenrolle und Beste Montage hoffen.

Die Verleihung des Schweizer Filmpreises findet am 22. März in Zürich statt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Januar 2024 20:30
aktualisiert: 23. Januar 2024 20:38