News
Schweiz

Basler Regierung gibt grünes Licht für höhere Taxipreise

Regierungsrat BS

Basler Regierung gibt grünes Licht für höhere Taxipreise

4. Juli 2023, 15:09 Uhr
Die Basler Regierung hat neue Höchstpreise für Taxitarife festgelegt. (Archibild)
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Basler Taxis können für eine Fahrt künftig mehr Geld von ihren Kundinnen und Kunden verlangen. Die Basler Regierung hat die Voraussetzungen dafür geschaffen und die erlaubten Höchstpreise angehoben.

Mit der moderaten Anhebung werde der gestiegenen Kosten für Treibstoff und Fahrzeugbeschaffungen sowie der höheren Lohnkosten Rechnung getragen, teilte die Regierung am Dienstag mit. Neu erhöht sich der erlaubte Höchstpreis für Tarif 1 um 20 Rappen auf 4.00 Franken und für Tarif 2 ebenfalls um 20 Rappen auf auf 4.50 Franken. Die Wartezeittaxe pro Stunde darf maximal 74.00 Franken betragen. Bisher lag dieser Preis bei 70.00 Franken pro Stunde.

Die Taxiunternehmen könnten selber entscheiden, ob sie die Tarife erhöhen oder nicht, heisst es weiter. Nötig für diese Änderungen ist die Revision der kantonalen Taxitarifverordnung vom April 2017.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Juli 2023 15:09
aktualisiert: 4. Juli 2023 15:09