Sicherheit

Basler Polizeipatrouille am Neujahrsmorgen «massiv bedroht»

2. Januar 2024, 14:16 Uhr
Brenzlige Situation für eine Polizeipatrouille in Basel-Stadt am Neujahrsmorgen. (Archivbild)
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Eine Polizeipatrouille ist nach Angaben der Kantonspolizei Basel-Stadt an Neujahr von mehreren hundert Personen umringt und «massiv bedroht» worden. Dank besonnener Reaktion hätten sich die Polizistin und der Polizist in Sicherheit bringen können.

Der Vorfall ereignete sich laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Basel-Stadt vom Dienstag am frühen Neujahrsmorgen in Kleinbasel. Unvermittelt seien die erfahrenen Polizisten am Lindenberg von Personen umringt worden, welche der linksextremen Szene zuzuordnen seien.

Die Angreifer hätten das Patrouillenfahrzeug stark beschädigt. Zum Glück seien aber die Scheiben des Polizeifahrzeugs intakt geblieben. Die Polizistin und der Polizist befanden sich auf Patrouillenfahrt. Ein Strafverfahren ist eingeleitet worden.

Auf Anfrage sagte ein Polizeimediensprecher, gerettet hätten sich die Polizistin und der Polizist, indem sie vorsichtig weitergefahren seien.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Januar 2024 13:45
aktualisiert: 2. Januar 2024 14:16