Strassenverkehrsunfall

Autofahrerin fährt in zwei Hausfassaden und parkiertes Auto

4. Februar 2024, 16:37 Uhr
In Savognin GR ist in der Nacht auf Sonntag eine Automobilistin mit einem parkierten Personenwagen sowie zwei Hausfassaden kollidiert. Zwei Personen wurden leicht verletzt.
© Kantonspolizei Graubünden
In Savognin GR ist in der Nacht auf Sonntag eine 32-jährige Automobilistin mit einem parkierten Personenwagen sowie zwei Hausfassaden kollidiert. Durch den heftigen Aufprall kam ihr Auto auf dem Dach liegend zum Stillstand. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Zum Unfall kam es um 00.45 Uhr von der Veia Sandeilas in Richtung Tinizong, wie die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mitteilte. Beim Einbiegen auf die Hauptstrasse Stradung sei sie linksseitig auf das Trottoir geraten und habe die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Danach überquerte das Fahrzeug die Hauptstrasse und kollidierte seitlich-frontal mit einer Hausfassade und einem parkierten Auto auf der rechten Strassenseite, wie es weiter hiess.

Durch den heftigen Aufprall habe sich das parkierte Auto um die eigene Achse gedreht, und das Auto der 32-Jährigen sei in die Hausfassade des nachfolgenden Hauses geschleudert worden. Dabei blieb es laut Mitteilung auf Eisenträgern hängen und überschlug sich, wo es auf dem Dach liegend in einer Seitengasse zum Stillstand kam.

Die Lenkerin und ihr Beifahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Die Frau wurde mit der Ambulanz der Rettung Mittelbünden ins Spital nach Thusis gebracht, der Beifahrer begab sich ins Spital Savognin zur Kontrolle, wie es weiter hiess.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Februar 2024 16:37
aktualisiert: 4. Februar 2024 16:37