Fahrzeugbrand

Auto fängt nach Panne im Seelisbergtunnel Feuer

6. Januar 2024, 16:12 Uhr
Durch den Brand entwickelte sich starker Rauch.
© Kantonspolizei Nidwalden
Im Seelisbergtunnel auf der A2 ist kurz vor Samstagmittag ein Auto in Brand geraten. Der Lenker des Wagens konnte sich in einen Fluchtstollen in Sicherheit bringen. Auch sonst wurde nach Polizeiangaben niemand verletzt.

Der Autolenker sei um circa 11.30 Uhr mit seinem Auto von Flüelen UR in Richtung Norden unterwegs gewesen, teilte die Kantonspolizei Nidwalden am Samstag mit. Rund zwei Kilometer vor dem nördlichen Tunnelportal habe er wegen einer Panne in einer Notnische anhalten müssen.

Laut Communiqué geriet das Auto rund 15 Minuten später in Brand, während der Mann auf den Pannendienst wartete. Der Autolenker habe das Auto verlassen und sich in den Stollen begeben können.

In der Folge habe die Feuerwehr den Brand rasch löschen können, hiess es. Wegen des Fahrzeugsbrandes wurden beide Röhren des Seelisbergtunnels umgehend gesperrt - und blieben es für die Lösch- und Rettungsarbeiten bis circa 13.40 Uhr.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Januar 2024 16:12
aktualisiert: 6. Januar 2024 16:12