News
Schweiz

Ausgewählte Berner Kiffer können in Apotheken Cannabis beziehen

Rauschmittel

Ausgewählte Berner Kiffer können in Apotheken Cannabis beziehen

5. April 2024, 11:45 Uhr
Eine Studie soll zeigen, wie sich der regulierte Cannabisverkauf auf die Konsumenten auswirkt. (Symbolbild)
© KEYSTONE/EDI ENGELER
In der Stadt Bern können ausgewählte Personen im Rahmen einer Studie in gewissen Apotheken Cannabis-Produkte beziehen. Ziel ist es, die gesundheitlichen und sozialen Auswirkungen des Cannabisverkaufs zu untersuchen.

An der Studie der Universität Bern sind neben der Stadt Bern auch Biel und Luzern beteiligt. Insgesamt sollen an der Studie rund 1000 Personen teilnehmen.

In Bern haben sich über 900 Personen für die Studie gemeldet, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Insgesamt können in Bern rund 700 Personen teilnehmen.

Die Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer dürfen während maximal 24 Monaten in festgelegten Apotheken Cannabisprodukte beziehen, die eigens für die Studie produziert werden. Ähnliche Projekte laufen auch in den Städten Basel, Zürich und Genf.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. April 2024 11:08
aktualisiert: 5. April 2024 11:45