Arbeitsmarkt

Arbeitslosenzahlen im Kanton Zürich 2023 auf tiefem Niveau

9. Januar 2024, 10:50 Uhr
Die Arbeitslosenquote lag im Kanton Zürich 2023 bei 1,7 Prozent. (Symbolbild)
© KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI
Bis Ende Jahr ist die Arbeitslosenquote im Kanton Zürich auf 2 Prozent gestiegen. 17'426 Personen waren bei den RAV gemeldet, 1392 mehr als im November. Die Volkswirtschaftsdirektion spricht dennoch von einer tiefen Arbeitslosigkeit.

Die Zunahme sei primär saisonal bedingt, teilte die Zürcher Volkswirtschaftsdirektion am Dienstag mit. So habe allein die Zahl der Arbeitslosen im Baugewerbe im Vergleich zum Vormonat um 400 Personen zugenommen.

Über das ganze Jahr 2023 hinweg lag die Quote bei 1,7 Prozent, ähnlich tief wie im Vorjahr. Gleichzeitig sei die Zahl der offenen Stellen mit durchschnittlich über 7000 Stellen weiterhin hoch gewesen, heisst es weiter in der Mitteilung. Das Jahr sei also durch einen spürbaren Arbeitskräftemangel geprägt gewesen.

In den nächsten Monaten rechnet die Volkswirtschaftsdirektion mit einem leichten Anstieg der Arbeitslosenzahlen. Im Kanton würden aber mehr Unternehmen von einem Aus- statt Abbau der Belegschaft ausgehen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Januar 2024 10:50
aktualisiert: 9. Januar 2024 10:50