Detailhandel

Aldi Schweiz erhöht Löhne für 2024 um ein Prozent

7. Dezember 2023, 10:14 Uhr
Lohnerhöhung: Aldi Schweiz zahlt den Mitarbeitenden für das nächste Jahr mehr. (Archivbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Der Detailhändler Aldi erhöht die Löhne in der Schweiz für das nächste Jahr um ein Prozent. Damit steigt der Mindestlohn von Aldi laut einer Mitteilung vom Donnerstag auf monatlich 4700 Franken von zuvor 4646 Franken.

Dieser Mindestlohn ist gemäss dem deutschen Detailhändler immer noch der höchste der Branche. Zudem erhielten alle Mitarbeitenden eine Einmalzahlung und einen Warengutschein. Aldi gibt dafür den Angaben nach 2,4 Prozent der gesamten Lohnsumme für Gehaltserhöhungen und Prämien aus.

Bereits vor gut einem Monat gaben Migros und Coop ihre Lohnerhöhungen bekannt. Bei der Migros steigt die Lohnsumme konzernweit um 2,1 bis 2,5 Prozent. Bei Coop sind es für bestehende Mitarbeitende mit einem Einkommen von bis zu 4800 Franken mindestens 3 Prozent.

Darüber liegende Löhne würden derweil individuell angepasst, hiess es damals. Der Mindestlohn für neue Coop-Mitarbeitende steigt im nächsten Jahr um 100 Franken auf 4200 Franken pro Monat.

Experten rechnen für 2024 mit einer Teuerung von 1,5 bis 2,3 Prozent.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Dezember 2023 10:14
aktualisiert: 7. Dezember 2023 10:14