News
Schweiz

Akademie der Wissenschaften fordert Bundesgesetz über Gesundheit

Gesundheitspolitik

Akademie der Wissenschaften fordert Bundesgesetz über Gesundheit

23. Mai 2024, 12:00 Uhr
Die Steuerung der Gesundheitspolitik über das Krankenversicherungsgesetz (KVG) ist für die SAMW eine Schwäche des Schweizer Gesundheitssystems. (Archivbild)
© Keystone/ANTHONY ANEX
Die Schweizerische Akademie der medizinischen Wissenschaften (SAMW) fordert einen Verfassungsartikel und ein neues Bundesgesetz über Gesundheit. Denn für die Lösung der Probleme in der Gesundheitspolitik brauche es einen nationalen Ansatz.

Eine Schwäche des heutigen Gesundheitssystems sei dessen Steuerung über das Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG), teilte die SAMW am Donnerstag mit. Denn dieses Gesetz lege zu viele kantonale Kompetenzen fest, wie zum Beispiel bei der Spitalplanung. Und das erschwere die Umsetzung einer nationalen Gesundheitspolitik.

Die heutigen Herausforderungen beim Fachkräftemangel oder der Digitialisierung verlangten jedoch nationale Lösungen. Zudem müsse Gesundheit als ganzheitliche Konzept verstanden werden.

Die explizite Verankerung der Gesundheit in der Verfassung würde deren Bedeutung unterstreichen. Und ein Bundesgesetz über die Gesundheit könnte wirksame Steuerelemente beinhalten, die Zuständigkeiten regeln und die Ziele definieren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Mai 2024 12:00
aktualisiert: 23. Mai 2024 12:00