News
Schweiz

ABB erneuert für 280 Millionen Dollar Robotik-Standort in Schweden

Robotik

ABB erneuert für 280 Millionen Dollar Robotik-Standort in Schweden

13. September 2023, 09:04 Uhr
ABB sieht eine steigende Nachfrage nach Robotik-Lösungen. (Archivbild)
© KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE
Der Technologiekonzern ABB baut am schwedischen Standort in Västerås einen neuen Robotik-Campus. Er soll die bisherigen dortigen Einrichtungen ersetzen und das Herzstück von ABB Robotics in Europa werden. Das Unternehmen investiert dafür 280 Millionen US-Dollar.

Die Eröffnung des neuen Campus ist auf Ende 2026 geplant, wie ABB am Mittwoch mitteilte. Er soll 65'000 Quadratmetern umfassen und mit 1300 Mitarbeitenden die bisherigen Produktionskapazitäten am Standort um die Hälfte steigern.

Als ausschlaggebend für die Investitionen bezeichnet ABB denn auch die steigenden Nachfrage im Bereich Robotik- und Automatisierungslösungen. Der Konzern rechnet für den europäischen Markt bis 2027 mit einem jährlichen Wachstum von 7 Prozent.

Mit Fertigstellung des Campus wird ABB seit 2018 insgesamt 450 Millionen US-Dollar in seine drei Robotik-Standorte investiert haben. Zuletzt hatte der Konzern auch in die Standorte in China und den USA investiert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. September 2023 09:04
aktualisiert: 13. September 2023 09:04